Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Benennungskonventionen

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Benennungskonventionen

Der Name, den Sie Ihrem Digital Worker geben, muss klar angeben, welche geschäftliche Funktion er erfüllt.

Der Name muss mit „Digital“ beginnen und kurz und präzise sein (drei bis vier Wörter), z. B. „Digitaler Sachbearbeiter zur Aufnahme neuer Mitarbeiter“.

Der Name von TaskBots muss die Funktionen beschreiben, die sie ausführen. Bei der Einreichung beim Bot Store muss jeder TaskBot mit dem Präfix 01, 02 bzw. 03 usw. versehen werden. Der Master Bot muss das Präfix 00 haben, zum Beispiel:

  • 00-Master Bot.atmx
  • 01-Angebotsschreiben erstellen.atmx
  • 02-Elektronischen Umschlag generieren.atmx
  • 03-E-Mail senden.atmx
  • 04-Status überwachen.atmx

Zu jedem individuellen TaskBot muss es eine entsprechende MetaBot-Datei geben, wenn MetaBot-Logik verwendet wird. Die Namen für MetaBots sollten eindeutig die Funktion beschreiben, die sie bereitstellen, zum Beispiel:

  • Umschlag erstellen.mbot
  • Umschlagstatus.mbot

Im Thema ReadMe-Dateien erfahren Sie mehr über die Dokumentation, die Ihren Digital Worker begleiten muss.

Feedback senden