Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Festlegen des Zeitlimits

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Festlegen des Zeitlimits

Geben Sie den Zeitraum an, nach dessen Ablauf die Aufgabe automatisch abgebrochen werden soll.

Falls die Aufgabe an einer Stelle des Prozesses festhängt, wird sie automatisch abgebrochen, wenn innerhalb der angegebenen Zeitspanne keine Reaktion erfolgt. Sobald eine Aufgabe die Zeit überschreitet, können in der Warteschlange nachgelagerte Aufgaben problemlos ausgeführt werden.
Anmerkung: In folgenden Fällen kann kein Zeitlimit für eine Aufgabe angewendet werden:
  • wenn eine Aufgabe manuell angehalten wurde.
  • wenn die Aufgabe im Modus zur Fehlerbehebung ausgeführt wird.
  • wenn die Aufgabe über den Befehl Aufgabe ausführen aufgerufen wird.
  • wenn eine Aufgabe mit niedriger Priorität ausgesetzt und nach Fertigstellung einer Aufgabe mit hoher Priorität fortgesetzt wird.
  • wenn die erste Aufgabe in einem Prozess angehalten wird, zusätzliche Aufgaben abgebrochen werden und die erste Aufgabe fortgesetzt wird.
So definieren Sie eine Zeitüberschreitung für eine bestimmte Aufgabe:

Prozedur

  1. Wählen Sie die Aufgabe aus der Liste aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte EIGENSCHAFTEN.
    Anmerkung: Zeigen Sie den historischen und detaillierten Status abgelaufener Aufgaben an, indem Sie unter Allgemein → Eigenschaften auf Protokoll anzeigen klicken.
  3. Geben Sie das Zeitlimit in Minuten ein.
    Dafür sind Werte zwischen 0 und 9999 Minuten zulässig.
Feedback senden