Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Richtlinien zum Einrichten von Dienstnutzern für den automatischen Ermittlungsmodus

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Richtlinien zum Einrichten von Dienstnutzern für den automatischen Ermittlungsmodus

Version 11.3.2Aktivieren Sie den Automation Anywhere Enterprise Control Room zum Ermitteln und Auflisten von Domänen und Websites in einer Organisation. Verwenden Sie dieses Thema als Referenz, um Probleme bei der Erstellung von Dienstnutzern zu beheben.

Gehen Sie wie folgt vor, um Probleme beim Erstellen von Dienstnutzern zu beheben:

  • Es wird empfohlen, einen Dienstnutzer in einer übergeordneten Domäne zu erstellen.
  • Wenn bereits Schlüsselverteilungszentren (KDCs) in der Datei um.properties definiert sind, kommentieren Sie den Eintrag um.ldap.kdcs aus, indem Sie vor dem Eintrag eine Raute (#) einfügen. Dadurch kann der automatische Ermittlungsvorgang alle KDCs automatisch ermitteln.
  • Wenn die obigen Ratschläge nicht funktionieren, entfernen Sie den Kommentar für den Eintrag um.ldap.kdcs und definieren Sie KDCs für alle Domänen in allen Gesamtstrukturen. Dazu muss der AD-Administrator in die vollständige Liste der Domänen in Ihrem AD-System einbezogen werden.
  • Wenn keine KDC in der Datei um.properties definiert ist, versuchen Sie, eine Datei mit allen KDCs für alle Domänen in allen Gesamtstrukturen zu definieren.

    Weitere Informationen zum Einrichten von KDCs in der Datei um.properties finden Sie unter Benutzerdefinierte definierte Schlüsselverteilungszentren (KDC).

Feedback senden