Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Konfigurieren von Datenbanktyp und Datenbankserver

  • Aktualisiert: 5/22/2019
    • 11.3.x
    • Installieren
    • Enterprise

Konfigurieren von Datenbanktyp und Datenbankserver

Auf der Seite Datenbanktyp können Sie den Datenbanktyp für den Enterprise Control Room konfigurieren: Microsoft SQL Server oder Oracle Server.

Prozedur

  1. Version 11.3.1 Wählen Sie den Datenbanktyp für Enterprise Control Room und Bot Insight aus.
    • Microsoft SQL Server

      Bevor Sie diesen Datenbanktyp auswählen, muss bereits eine Instanz von SQL-Server konfiguriert sein.

    • Version 11.3.1Oracle
      Um die Datenbank für Enterprise Control Room und Bot Insight mit einer Oracle-Instanz zu konfigurieren, müssen Sie nach Wahl der Option den erforderlichen JDBC-Treiber auf dem lokalen Computer suchen.
      Anmerkung: Sie können die Installation nicht ohne den JDBC-Treiber fortsetzen.
    Verwenden Sie denselben Datenbanktyp für Enterprise Control Room und Bot Insight.
  2. Klicken Sie auf Weiter.

    Die Seite Datenbank-Server wird angezeigt.

  3. Legen Sie die Verbindung, Authentifizierung und Datenbanken fest.
    • Datenbank-Server

      Diese Seite wird geöffnet, wenn Sie SQL-Server zum Konfigurieren Ihrer Datenbank auswählen.

      Diese Seite wird angezeigt, wenn Sie SQL-Server zum Konfigurieren Ihrer Datenbank auswählen.

      Anmerkung:
      • Stellen Sie nach Möglichkeit den Wert für den Datenbank-Server nicht auf localhost ein, da in diesem Fall die sichere Verbindung zur Datenbank nicht funktioniert.
      • Bei Azure-Installationen müssen die Datenbanknamen für den Enterprise Control Room und Bot Insight identisch sein, andernfalls schlägt die Installation fehl.
      • Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um die SQL-Serverinstanz auszuwählen, in der die Enterprise Control Room-Datenbank erzeugt wird. Alternativ können Sie einen Datenbank-Servernamen eingeben oder aus der Liste auswählen.

      Machen Sie die folgenden Angaben:

      Datenbank-Port
      Verwenden Sie den Standardport (1433) oder geben Sie einen benutzerdefinierten Wert an.
      Sichere Verbindung verwenden
      Wählen Sie Sichere Verbindung verwenden, um das angegebene CA-Zertifikat zu verwenden.
      Anmerkung: Verwenden Sie denselben Hostnamen für Zertifikat- und Datenbankverbindungen.
      Zertifikat
      Diese Option ist bei Wahl der sicheren Verbindung verfügbar. Suchen Sie nach einem CA-Zertifikat. Einzelheiten zum Importieren dieses Zertifikats mithilfe der Befehlszeile finden Sie unter Importieren von CA-Zertifikaten.
      Windows-Authentifizierung
      Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Sie ermöglicht die Verbindung zum SQL-Server mithilfe der Windows-Authentifizierung.
      Anmerkung: Bei Wahl der Windows-Authentifizierung wird der Nutzer, der das Installationsprogramm ausführt, verwendet, um auf das Vorhandensein der Datenbank zu prüfen, diese ggf. zu erzeugen und dem Dienstkontobenutzer (NT-Autorität\System) das Recht db_owner einzuräumen. Einzelheiten finden Sie in der Matrix zum Erstellen von Datenbanken, Tabellen und Diensten in Arbeiten mit SQL Servern.
      SQL Server-Authentifizierung
      Wählen Sie diese Option aus, um die Verbindung zur Datenbank mittels SQL Server-Authentifizierung herzustellen. Geben Sie den korrekten Nutzernamen und das richtige Kennwort für die SQL-Authentifizierung an.
      Name der Enterprise Control Room-Datenbank
      Geben Sie den Namen für die Enterprise Control Room-Datenbank an.
      Name der Bot Insight-Datenbank
      Geben Sie den Namen für die Bot Insight-Datenbank an. Diese Datenbank wird zum Speichern von Bot Insight-Daten verwendet.
      Anmerkung: Die Datenbanknamen dürfen nicht leer sein und keine Leerzeichen oder Prozentzeichen (%) enthalten. Es wird empfohlen, die Namen auf Zahlen und Buchstaben, Punkt (.), Gedankenstrich (-) und Unterstrich (_) zu beschränken.
      Wenn die Datenbank (Enterprise Control Room und/oder Bot Insight) nicht vorhanden ist, wird sie vom Installationsprogramm automatisch erstellt.
    • Version 11.3.1Oracle-Server

      Diese Seite wird angezeigt, wenn Sie Oracle-Server zum Konfigurieren Ihrer Datenbank auswählen.

      Machen Sie die folgenden Angaben:
      Datenbank-Server
      Geben Sie die Details zum Server-Hostnamen an. Die Nutzer müssen vor dem Ausführen der Installation vom Systemadministrator in der Oracle-Datenbank erstellt worden sein. Beachten Sie die Anleitung zum Erstellen von Nutzern in Oracle.
      Datenbank-Port
      Verwenden Sie für die Verbindung den Standard-Datenbankport (1521) oder einen vom Systemadministrator definierten, benutzerdefinierten Port.
      Datenbankinstanzname
      Name der Enterprise Control Room-Datenbankinstanz, die ursprünglich vom Systemadministrator erstellt wurde.
      Control Room-Cluster-Datenbanknutzername
      Nutzername für die Enterprise Control Room-Datenbank, die ursprünglich vom Systemadministrator erstellt wurde.
      Control Room-Cluster-Kennwort
      Kennwort des Enterprise Control Room-Datenbanknutzers.
      Bot Insight-Datenbanknutzername
      Nutzername für die Bot Insight-Datenbank, die ursprünglich vom Systemadministrator erstellt wurde.
      Bot Insight-Kennwort
      Kennwort des Bot Insight-Datenbanknutzers.
      Sichere Verbindung verwenden
      Wählen Sie Sichere Verbindung verwenden, um das angegebene CA-Zertifikat zu verwenden.
      Anmerkung: Verwenden Sie denselben Hostnamen für Zertifikat- und Datenbankverbindungen.
      Zertifikat
      Diese Option ist bei Wahl der sicheren Verbindung verfügbar. Suchen Sie nach einem CA-Zertifikat. Einzelheiten zum Importieren dieses Zertifikats mithilfe der Befehlszeile finden Sie unter Importieren von CA-Zertifikaten.
  4. Klicken Sie auf Weiter, um mit Konfiguration der Bot Insight-Datenbank fortzufahren.
Feedback senden