Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Einstellung der Benutzerzugriffssteuerung und der Datenausführungsverhinderung

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Einstellung der Benutzerzugriffssteuerung und der Datenausführungsverhinderung

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise die Einstellungen der UAC (User Access Control = Benutzerzugriffssteuerung) und der DEP (Data Execution Prevention = Datenausführungsverhinderung) anpassen.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine reibungslose Funktion auf Computern mit Windows ab Vista zu gewährleisten:
  • Prüfen Sie, ob die Benutzerzugriffssteuerung (UAC) auf dem Computer, auf dem Automation Anywhere ausgeführt wird, eingeschaltet ist:
  • Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Startmenü → Systemsteuerung → Benutzerkonten → Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern.
  • Legen Sie Nie benachrichtigen fest.
  • Fügen Sie Automation Anywhere der Liste mit Ausnahmen für die Datenausführungsverhinderung (DEP) hinzu:
  • Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Startmenü → Systemsteuerung → System → Erweiterte Systemeinstellungen.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Erweitert“ auf die Schaltfläche Einstellungen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Datenausführungsverhinderung und wählen Sie die Option Datenausführungsverhinderung für alle Programme und Dienste mit Ausnahme der ausgewählten einschalten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und fügen Sie der Liste den Ordner Automation Anywhere.exe (Program Files (x86)\Automation Anywhere) hinzu.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  • Starten Sie den Computer neu, um die neuen Einstellungen zu übernehmen.
Feedback senden