Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Betrachten von Protokolldateien und Fehlermeldungen

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Installieren
    • Enterprise

Betrachten von Protokolldateien und Fehlermeldungen

Übersicht der während einer automatischen Installation erzeugten Protokolle.

Bei der automatischen Installation werden zwei Protokolldateien erzeugt:
  1. setup.log
  2. productname.txt

Arbeiten mit der Datei Setup.log

Die Datei Setup.log wird im selben Verzeichnis wie die Antwortdatei erzeugt. Die Option /f2 dient zum Angeben eines anderen Namens und Speicherorts für die Protokolldatei. Beispiel: C:\Setup.exe /s /f2 C:\Setup.log

Die nachstehende Tabelle führt die Ergebniscodes mit Beschreibungen auf:

Ergebniscode Beschreibung
0 Erfolg
-1 Allgemeiner Fehler
-2 Ungültiger Modus
-3 Erforderliche Daten in setup.iss nicht gefunden
-4 Nicht genug Speicher
-5 Datei existiert nicht
-6 Schreiben in Antwortdatei nicht möglich
-7 Schreiben in Protokolldatei nicht möglich
-8 Ungültiger Pfad für ISS-Antwortdatei (Install Shield Silent)
-9 Kein gültiger Listentyp (Zeichenfolge oder Zahl)
-10 Datentyp ist ungültig
-11 Unbekannter Fehler während der Einrichtung
-12 Falsche Dialogfeldreihenfolge
-51 Angegebener Ordner kann nicht angelegt werden
-52 Kein Zugriff auf angegebene/n Datei/Ordner
-53 Ungültige Option ausgewählt

Arbeiten mit der Datei Productname.txt

Die Datei Productname.txt wird auf dem Desktop erzeugt, wenn einer der folgenden Fehler auftritt:
  1. Erforderliches Microsoft.NET Framework für die Installation von Microsoft.NET Framework nicht vorhanden
  2. Dienste können nicht gestartet werden

Einzelheiten zum Installieren und Deinstallieren von Enterprise Control Room und Enterprise Client finden Sie auf support.automationanywhere.com.

Feedback senden