Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Befehl „Webrecorder“

  • Aktualisiert: 5/22/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Befehl „Webrecorder“

Mit dem Befehl „Webrecorder“ können Sie Aufgaben automatisieren, die in Zusammenhang mit dem Internet stehen.

Übersicht

Mit dem Befehl „Webrecorder“ können Nutzer Aufgaben aufzeichnen, um Webdaten zu extrahieren, Daten herunterzuladen, Websites zu testen, Quellcode zu extrahieren und mehr. Um die Sicherheit zu erhöhen, drücken Sie die Taste F2, um eine Anmeldedatenvariable einzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Anmeldedatenvariablen aus Anmeldedatenlockern.

Anmerkung: Die folgende Suchreihenfolge wird empfohlen: nach Überschrift, nach Attributen und nach Index.
Browser öffnen
Öffnet ein Fenster in Internet Explorer mit einer angegebenen URL.
Browser schließen
Ergänzt den Vorgang Browser öffnen durch Schließen des aktiven Browsers.
Verwalten von Websteuerelementen
Identifiziert Eigenschaften eines UI-Steuerelements von einer angegebenen Website. Nutzer geben entweder die URL ein oder wählen ein aktives Fenster aus einem Dropdown-Menü aus.
Datei herunterladen
Lädt die Datei von der angegebenen URL herunter und speichert sie in einem Dateipfad.
Tabelle extrahieren
Extrahiert die Tabelle aus einer angegebenen URL und speichert sie optional in einer neuen CSV-Datei oder hängt sie an eine vorhandene CSV-Datei an.
Erweiterte Ansicht
  • Geben Sie den Sitzungsnamen an.
  • Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um die Eigenschaften Seitentitel und Seiten-URL zu dem Befehl hinzuzufügen.
  • Wählen Sie Tags aus den Dropdown-Menüs aus, um Tag-Details in die CSV-Datei zu extrahieren.
Suchen nach fehlerhaften Links
Testet entweder die gesamte Website oder eine bestimmte Website auf fehlerhafte Links hin und speichert die Ergebnisse als CSV-Datei an einem angegebenen Speicherort.
Legen Sie die Verschlüsselung fest: ANSI, UNICODE oder UTF8.
Daten extrahieren
Extrahiert Daten aus einer angegebenen URL.
Verwenden Sie die musterbasierte Datenextraktion, wenn die Webeinträge einem Muster folgen. Diese Funktion erkennt das Muster und extrahiert die Daten, auch wenn sie sich über mehrere Seiten erstrecken. Die extrahierten Daten werden in einer CSV-Datei gespeichert.
Zu einer URL navigieren
Öffnet ein neues Fenster.
Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um die Eigenschaften Seitentitel und Seiten-URL zu dem Befehl hinzuzufügen.
Quelle extrahieren
Extrahiert die Quelle eines Elements auf einer angegebenen Webseite und weist den Wert einer Variablen zu.
Suchen nach Beschriftung
Durchsucht alle geöffneten Internet Explorer-Fenster nach angegebenen Beschriftungen und Häufigkeit des Auftretens.
Zurücknavigieren
Navigiert zur vorherigen Seite zurück.
Eine JavaScript-Funktion ausführen
Führt ein Javascript intern auf einer Webseite aus.
Tipp: Prüfen Sie, ob JavaScript für Internet Explorer aktiviert ist. Anderenfalls erhalten Sie eine Nachricht, dass der Zugriff verweigert wird. Lesen Sie den Microsoft Support-Abschnitt zum Aktivieren von Javascript in Windows.
Wenn der sichere Aufzeichnungsmodus aktiviert ist:
Keine Werte, Erfassung oder Standardtexte werden erfasst. Es werden keine Werte für Daten extrahieren und Mehrere Daten extrahieren erfasst.

Problembehandlung: Die Schaltfläche „Erfassen“ ist für „Quelle extrahieren” und „Javascript ausführen” deaktiviert

Die Schaltfläche „Erfassen“ wird für die folgenden Optionen aktiviert:

  • Quelle extrahieren: wenn die gestartete Webseite über einen iFrame verfügt.
  • Javascript ausführen: wenn die gestartete Webseite Javascript verwendet.
Feedback senden