Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Erstellen einer Wertevariable mittels Dateizuweisung

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Erstellen einer Wertevariable mittels Dateizuweisung

Erstellen Sie eine Wertevariable mittels Dateizuweisung, wenn der Variablenwert während der Aufgabenausführung aus einer Textdatei gelesen werden soll.

Die Aufgabe kann die Datei auslesen und den Variablenwert ändern und somit jeden Datenpunkt der Datei neu zuweisen. So erstellen Sie eine Wertevariable mittels Dateizuweisung:

Prozedur

  1. Legen Sie fest, welche Textdatei Sie zur Zuweisung der Werte verwenden.
    Die Textdatei muss den Namen der Variable gefolgt vom Ist-Gleich-Zeichen (=) enthalten. So ist die korrekte Zuweisung der Werte sichergestellt.
    Beispiel: Variablenname: Website; Inhalt der Textdatei: website = automationanywhere.com
  2. Klicken Sie in der Workbench oben auf das Symbol Variablenmanager oder auf der Registerkarte rechts.
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Das Fenster Variable hinzufügen wird angezeigt, und die Option Neue Variable erstellen ist ausgewählt.
  4. Wählen Sie den Typ Wert aus.
    Diese Auswahl ist im Normalfall vorgegeben.
  5. Geben Sie einen Namen für die Variable ein.
    Der Name muss mit einem Buchstaben beginnen und darf keine Leerstellen enthalten.
  6. Aktivieren Sie das Optionsfeld Aus Textdatei lesen.
  7. Suchen Sie die Datei im Feld Datei auswählen oder geben Sie den Dateipfad für die benötigte Textdatei ein.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei öffnen, um die ausgewählte Textdatei anzuzeigen.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
    Nachdem die Variable gespeichert wurde, wird sie im Bereich „Lokale Variablen“ des Variablenmanagers angezeigt.
Feedback senden