Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Zurücksetzen von Anmeldedaten für LDAP-Nutzer

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Zurücksetzen von Anmeldedaten für LDAP-Nutzer

Wenn Ihr LDAP-Nutzername oder -Kennwort abläuft bzw. deaktiviert oder gelöscht wird, muss der Enterprise Control Room-Administrator die Anmeldedaten zurücksetzen, damit Sie sich bei Enterprise Control Room anmelden können.

Wenn Ihr LDAP-Nutzername oder -Kennwort abläuft bzw. deaktiviert oder gelöscht wird, können Sie sich nicht bei Enterprise Control Room anmelden. In diesem Fällen wird allen Nutzern außer Administratoren, die sich bei Enterprise Control Room anzumelden versuchen, die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehlermeldung während der Anmeldung, wenn die Active Directory-Anmeldedaten abgelaufen sind.

Ein Enterprise Control Room-Administrator muss die gültigen Anmeldedaten des LDAP-Nutzers aktualisieren, nachdem er sich bei Enterprise Control Room angemeldet hat.

Prozedur

  1. Der Administrator muss Anmeldedaten eingeben, um sich bei Enterprise Control Room anzumelden.
    Der Nutzername muss das Format „NETBIOS\Nutzername“ aufweisen (z. B. domain.com\john.smith).
    Nach dem Anmelden wird der Administrator aufgefordert, die Anmeldedaten des LDAP-Nutzers zu aktualisieren.
  2. Geben Sie den Domänen-Nutzernamen und das Kennwort ein.
    Der Domänen-Nutzername muss das UPN-Format (userPrincipleName) aufweisen (nutzername@domain.com). Domänen-Nutzernamen im Format „domainname\nutzername“ werden nicht unterstützt. Beispiel: john.smith@aaspl-brd.com ist zulässig, aaspl-brd\john.smith dagegen nicht.
    Version 11.3.2Nachdem Sie Nutzername und Passwort in Version 11.3.2 auf der Seite Konfiguration von Active Directory ändern eingegeben haben, können Sie die LDAP-URL(s) entweder manuell über die Option Verbindungen manuell hinzufügen oder automatisch über die Option Verbindungen suchen hinzufügen.
Feedback senden