Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Aktivieren der Versionskontrolle

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Aktivieren der Versionskontrolle

Wenn Sie die Versionskontrolleinstellungen aktivieren, können Sie Bots aus dem Enterprise Control Room-Repository in das SVN-Repository hochladen.

So aktivieren Sie die Versionskontrolle für Bots:

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration >Einstellungen >Bots aus.
  2. Klicken Sie auf Bearbeiten.
    Die Seite wird im Bearbeitungsmodus geöffnet.
  3. Wählen Sie Aktiviert aus.
  4. Geben Sie die folgenden Informationen ein:
    1. Name des Subversion-Servers: Geben Sie den Hostnamen des Subversion-Servers an.
    2. Subversion-Repository-Pfad: Geben Sie den SVN-Repository-Pfad an.
      • Beim Subversion-Repository-Pfad wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Wenn Ihr Repository-Pfad beispielsweise \svn\V11SVNRepo lautet und Sie \SVN\V11SVNRepo eingeben, kann der Enterprise Control Room keine Verbindung mit dem Subversion-Server herstellen.
      • Das SVN-Repository muss leer sein, wenn Sie diese Einstellungen aktivieren oder von einem alten konfigurierten Repository zu einem neuen SVN-Repository wechseln.
      • Sie können maximal drei Ebenen für den Repository-Pfad konfigurieren.
        Tipp: Sie können diese Angaben aus dem VisualSVN Server Manager wie in der Abbildung gezeigt kopieren:

  5. Wählen Sie die Option für die manuelle oder automatische Zuweisung der Bot-Produktionsversion aus, wenn Sie die Versionskontrolle aktivieren oder für ein anderes Subversion-Repository konfigurieren.
    Für die Ausführung eines Zeitplans auf dem ausgewählten Bot muss dessen Produktionsversion vorhanden sein. Ihre Zeitpläne werden nur dann ausgelöst, wenn die Produktionsversionen der geplanten Bots festgelegt wurden.
    • Verwenden Sie die Option Keine "Produktionsversionen" zuweisen. Ich werde das manuell erledigen, wenn Sie eine Produktionsversion für die Bots manuell zuordnen möchten. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie Produktionsversionen kontrolliert einstellen möchten.

    • Verwenden Sie die Option Automatisch die letzte Bot-Version als "Produktversion" zuweisen, wenn Enterprise Control Room automatisch die neueste Bot-Version für die Produktionsversion auswählen soll.
  6. Wählen Sie unter Servereinstellungen die Option Verbindungsart aus.
    Sie können eines der folgenden Protokolle auswählen, um eine Verbindung mit SVN herzustellen:
    • http: Dies ist die Standardoption.
    • https: Diese Einstellung kann ausgewählt werden, wenn SVN zur Verwendung des https-Protokolls konfiguriert ist.
    • svn+ssh: Diese Option kann ausgewählt werden, wenn SVN zur Verwendung des SSH-Protokolls konfiguriert ist. Sie wird empfohlen, da sie eine schnellere und sicherere Verarbeitung von Versionskontrollvorgängen ermöglicht.
  7. Geben Sie die für SVN zugewiesene Nummer des Subversion-Server-Ports an.
    Die Portnummer muss zwischen 1 und 65535 liegen.
  8. Geben Sie Ihre SVN-Anmeldedaten an: Nutzername und Kennwort.
    Die Angaben für Subversion-Pfad und Zuletzt hochgeladene Dateien werden aktualisiert, nachdem Sie die Versionskontrolle konfiguriert haben. Der Standardpfad der Enterprise Control Room-Dateien wird ebenfalls angezeigt.
  9. Speichern Sie die Änderungen.
    Anmerkung:
Feedback senden