Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Speichern eines TaskBots

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Speichern eines TaskBots

Sie können die Befehle Als Textdatei speichern und Als XML-Datei speichern zum Speichern eines TaskBot im Bearbeitungsmodus im Aufgabeneditor verwenden. Wenn Sie einen TaskBot (ATMX-Datei) als XML-Datei speichern, werden Angaben zu den Aufgabeneigenschaften, -variablen und -befehlen gespeichert. In Textdateien ist dies nicht der Fall.

Einen Bot als Textdatei speichern

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Als Textdatei speichern.
  2. Geben Sie den Dateinamen in das Feld Wählen Sie die Datei aus ein oder klicken Sie auf Durchsuchen..., um mit dem Windows-Explorer einen Speicherort Ihrer Wahl auszuwählen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

    Die Datei wird geöffnet.

  4. Überprüfen Sie den Inhalt und klicken Sie auf Speichern.

Speichern eines Bots als XML-Datei aus der Workbench

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Als XML-Datei speichern.
  2. Geben Sie einen Dateinamen im Feld Wählen Sie die Datei aus an. Wenn Sie das Feld frei lassen, wird der Aufgabenname verwendet, und die Datei wird im Standardordner abgelegt.
  3. Klicken Sie auf Öffnen.
    Tipp: Klicken Sie auf „Durchsuchen“, um mit dem Windows-Explorer einen Speicherort Ihrer Wahl auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Es wird eine Erfolgsmeldung angezeigt.

  5. Klicken Sie auf OK.

Speichern eines Bots als XML-Datei über die Befehlszeile

Um den Bot über die Befehlszeile als XML-Datei zu speichern, müssen Sie als Bot Creator angemeldet sein.

  1. Starten Sie das Befehlsfenster.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Datei unter einem bestimmten Pfad zu speichern:
     <application path> /token /<sd> or <sf>: <source directory path or source filename> /<dd> or <df>: <destination directory path or destination filename>
    • Beispiel:
      C:\Program Files (x86)\Automation Anywhere 11.2\Client\AAWorkbench.exe /export /sf: C:\Server-Files\Loop.atmx /df:"D:\Task-Repository\Loop.xml
    • Parameter Beschreibung
      token Exportieren
      sf Quelldatei. Die Angabe ist obligatorisch.
      sd Quellverzeichnis. Die Angabe ist obligatorisch.
      df Zieldatei. Die Angabe ist optional.
      dd Zielverzeichnis. Die Angabe ist optional.
  • Wählen Sie einen der optionalen Parameter aus. Sie können nicht beide ausgewählt werden.
  • Als Quell- und Zielparameter sollte der gleiche Typ angegeben werden.
    • Zum Beispiel sollte sf mit df verwendet werden.
  • Wenn eine Datei mit demselben Namen vorhanden ist, wird diese standardmäßig überschrieben.

XML-Dateistruktur

Die XML-Datei stellt Aufgabendetails in 3 Hauptabschnitten bereit:

  1. Aufgabeneigenschaften
  2. Variablen; jede der Variablen befindet sich in einem <Variable>-Knoten.
  3. Befehle; jeder der Befehle befindet sich in einem <Command>-Knoten.

Speichern unter, Kopieren und Hinzufügen von neuen Aufgaben bei aktivierter Versionskontrolle

Wenn Sie einen neuen Dateinamen für eine der Optionen Speichern unter, Kopieren oder Neu eingeben, können Sie nur eindeutige Namen für den jeweiligen Zielordner angeben. Wenn Sie einen vorhandenen Dateinamen verwenden, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Feedback senden