Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Einen Anmeldedatensatz bearbeiten

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Einen Anmeldedatensatz bearbeiten

Als Enterprise Control Room-Nutzer können Sie die Details eines Anmeldedatensatzes bearbeiten. Das ist in Situationen nützlich, in denen Sie Änderungen an der Definition und den Werten Ihrer Anmeldedaten vornehmen möchten.

Wenn ein Anmeldedatentyp vom Nutzer angegeben wird, haben Locker-Verbraucher die Berechtigung zur Bearbeitung der Anmeldedaten und ihrer Werte.

Prozedur

  1. Wechseln Sie zu Bots > Anmeldedaten.
  2. Wählen Sie den Anmeldedatensatz aus, und klicken Sie auf Anmeldedaten bearbeiten.
    Wenn Ihre Anmeldedaten einem Locker zugewiesen sind, können Sie nur den Wert des allgemeinen Attributs bearbeiten. Wird das Attribut vom Nutzer angegeben, können die Locker-Verbraucher den Wert bearbeiten.
  3. Nehmen Sie auf der Seite Anmeldedaten bearbeiten die erforderlichen Änderungen vor.

    Wenn die Einstellung für die E-Mail-Benachrichtigung aktiviert ist und einem Locker Anmeldedaten hinzugefügt werden, erhalten alle Locker-Verbraucher eine E-Mail. Weitere Informationen

    • Ein Anmeldedatensatz kann von einem Anmeldedateneigentümer bearbeitet werden, bzw., wenn der Anmeldedatentyp vom Nutzer bereitgestellt ist, können Locker-Verbraucher den Anmeldedatenwert bearbeiten.
    • Bei vom Nutzer bereitgestellten Anmeldedaten können nur allgemeine Informationen bearbeitet werden, z. B. kann ein Locker hinzugefügt oder entfernt werden.

    • Bei einem Standard-Anmeldedatensatz können Sie allgemeine Informationen bearbeiten, z. B. einen Locker hinzufügen oder entfernen, und Attributdetails wie z. B. den Anmeldedatenwert, bearbeiten.

  4. Klicken Sie nach fertiger Bearbeitung des Anmeldedatensatzes auf Änderungen speichern, oder klicken Sie auf Abbrechen, um die Änderungen rückgängig machen.
    Die maximal zulässige Anzahl von Anmeldedaten-Attributen beträgt 50. Wenn Sie daher ein Upgrade von 11.1.2 oder niedriger auf die aktuelle Version durchgeführt und Anmeldedaten mit mehr als 50 Attributen migriert haben, wird bei der Bearbeitung des betreffenden Anmeldedatensatzes die folgende Meldung angezeigt: „Anmeldedaten können nur maximal 50 Attribute enthalten.“ Um fortzufahren, müssen Sie die zusätzlichen Attribute, die nicht gespeichert werden können, entfernen und einem neuen Anmeldedatensatz hinzufügen.
Feedback senden