Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Java-Einstellungen

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Java-Einstellungen

Für die Automatisierung von Java-Anwendungen wird ein Java-Plug-in benötigt.

Anwenden von Java-Einstellungen

Starten Sie Automation Anywhere im Administratormodus, damit Sie die JRE-Einstellungen konfigurieren können. Konfigurieren Sie die Java-Einstellungen über Werkzeuge → Optionen → Java-Einstellungen.

Anmerkung: Schließen Sie alle Java-Anwendungen.
  1. Wählen Sie die benötigte JRE-Datei im Speicherort mithilfe der Schaltfläche zum Durchsuchen aus.
  2. Wählen Sie zwischen der 32- oder 64-Bit-Konfiguration, und klicken Sie auf OK.
    Tipp: Konfigurieren Sie sowohl die 32- als auch die 64-Bit-JRE-Einstellungen, wenn beide Versionen zum Aufzeichnen von Webaufgaben verwendet werden. Schalten Sie dann mithilfe dieser Option für die Aufzeichnung zwischen 32 und 64 Bit um.
  3. Das Fenster „Optionen“ wird angezeigt. Klicken Sie auf Anwenden.
  4. Bestätigen Sie das Kopieren der aufgeführten Dateien in den angegebenen JRE-Ordner. Die Einstellungen werden der Liste „Java Runtime Environment“ hinzugefügt.
  5. Klicken Sie auf OK.
Tipp: Mit Löschen können Sie Einstellungen aus der Liste löschen. Zum Löschen muss der Administratormodus aktiv sein.

Um mehrere Java-Anwendungen mit unterschiedlichen JRE-Instanzen zu automatisieren, müssen alle JRE-Instanzen in den Java-Einstellungen enthalten sein.

Anmerkung:
  • Bei der Aufzeichnung einer Java-Anwendung müssen Sie die korrekte JRE aus der Liste auswählen und auf Anwenden klicken.
  • Sie sollten das Java-Plug-In aus den Plug-In-Einstellungen und die Java-Einstellungen nur verwenden, um das Plug-In für eine bestimmte JRE hinzuzufügen.
Feedback senden