Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwenden des SAP-BAPI-Managers

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Verwenden des SAP-BAPI-Managers

Mit dem SAP-BAPI-Manager in Automation Anywhere Enterprise Client können Sie benutzerdefinierte und standardmäßige SAP-BAPIs verwalten. Der SAP-BAPI-Manager enthält mehr als 2000 Standard-BAPIs, die unter verschiedenen Kategorien, Modulen und Betriebstypen angezeigt werden. Sie können bei Bedarf zusätzliche Module, Kategorien, Operationen und BAPIs hinzufügen.

Vorbereitungen

So fügen Sie eine benutzerdefinierte BAPI für ein neues Modul hinzu:

Prozedur

  1. Klicken Sie im Enterprise Client-Fenster im Menü Extras auf SAP BAPI Manager.
    Das Dialogfeld SAP BAPI Manager wird angezeigt.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Node SAP-Modul und wählen Sie im Menü Modul hinzufügen aus.
    Das Dialogfeld Modul hinzufügen wird angezeigt.
  3. Geben Sie einen Namen im Feld Neuer Modulname ein und klicken Sie dann auf Speichern.
    Das System fügt das Modul hinzu.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das zuletzt hinzugefügte Modul und wählen Sie im Menü Kategorie hinzufügen aus.
    Das Dialogfeld Kategorie hinzufügen wird angezeigt.
  5. Geben Sie einen Namen im Feld Neuer Kategoriename ein und klicken Sie dann auf Speichern.
    Das System fügt die Kategorie unter dem ausgewählten Modul hinzu.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zuletzt hinzugefügte Kategorie und wählen Sie im Menü Operation hinzufügen aus.
    Das Dialogfeld Operation hinzufügen wird angezeigt.
  7. Geben Sie einen Namen im Feld Neuer Operationsname ein und klicken Sie dann auf Speichern.
    Das System fügt die Operation unter der ausgewählten Kategorie hinzu.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zuletzt hinzugefügte Operation und wählen Sie im Menü BAPI hinzufügen aus.
    Das Dialogfeld BAPI hinzufügen wird angezeigt.
  9. Geben Sie einen Namen im Feld BAPI-Name eingeben ein.
  10. Wählen Sie eine Option aus der Liste Verbindungsart aus, um die zu verwendende Verbindungsart anzugeben.
    Die folgenden Optionen sind verfügbar:
    • Nutzerdefinierter Anwendungsserver
    • Gruppen-/Serverauswahl

    Das System zeigt relevante Felder basierend auf der ausgewählten Option an.

  11. Geben Sie Details für die folgenden Felder ein:
    Für die Option Benutzerdefinierter Anwendungsserver:
    • Anwendungs-Serverhost
    • Client
    • Nutzername
    • Kennwort
    • Systemnummer
    • Sprache
    • System-ID
    • SAP-Routerzeichenfolge
    Für die Option Gruppen-/Serverauswahl:
    • Nachrichten-Serverhost
    • Client
    • Nutzername
    • Kennwort
    • Systemnummer
    • Sprache
    • System-ID
    • SAP-Routerzeichenfolge
    • Gateway-Host
    • Anmeldegruppe
  12. Klicken Sie auf Verbindung testen, um die Verbindung zu testen und klicken Sie dann auf Speichern.
    Anmerkung: Bei diesem gesamten Verfahren ist „Verbindung testen“ nur erfolgreich, wenn die Dateien sapnco.dll und sapnco_utils.dll in den Installationspfad kopiert und für die Verwendungsberechtigung entsperrt werden.

Nächste Maßnahme

Feedback senden