Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere IQ Bot

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verschlüsselung der IQ Bot-Datenbank

  • Aktualisiert: 6/23/2020
    • 11.3.x
    • Erstellen
    • IQ Bot

Verschlüsselung der IQ Bot-Datenbank

Die IQ-bot -Datenbank ist verschlüsselt, um den unbefugten Zugriff auf vertrauliche Informationen zu verhindern.

Die folgenden Datenbanktabellen und -Spalten sind verschlüsselt, da sie potenziell vertrauliche Daten aus Dokumenten speichern:
  • FileManager.FieldLevelAccuracy.oldvalue
  • FileManager.FieldLevelAccuracy.newvalue
  • FileManager.FileDetails.filename
  • FileManager.SegmentedDocumentDetails.SegmentedDocument (Daten bleiben erhalten, bis sich das Dokument in der Validierungswarteschlange befindet)
  • FileManager.VisionBot.datalob
  • FileManager.VisionBotDocuments.VBotDocument
  • FileManager.TestSet.DocItems
  • FileManager.FileBlobs.fileblob
  • FileManager.VisionBotDocuments.CorrectedData
  • FileManager.Dokument-PageCache.fileblob
Anmerkung: Obwohl die Daten verschlüsselt sind, funktionieren die APIs, die diese Daten verwenden, wie bisher.
Die Datenbankverschlüsselung erfolgt in den folgenden Fällen:
Die Datenbank wird bei einer Neuinstallation von IQ Bot verschlüsselt.
Standardmäßig ist die Datenbank verschlüsselt, unabhängig vom Installationstyp (Neuinstallation oder Upgrade).
Alle Dateien, die zum IQ bot hochgeladen werden (für Schulungen oder die Produktion), werden verschlüsselt. Der Datenbankadministrator benötigt den Verschlüsselungsschlüssel, um auf Informationen in der Datenbank zuzugreifen.
Die Datenbank wird während der Migration der Lerninstanz verschlüsselt.
Wenn eine Lerninstanz exportiert wird, wird die archivierte Datendatei (IQBA) nicht verschlüsselt. Stattdessen werden die Daten im Nur-Text-Format exportiert. Wenn Sie jedoch eine Lerninstanz über eine archivierte Datei (IQBA) importieren, wird die aktualisierte IQ Bot-Datenbank unabhängig von den Importoptionen verschlüsselt.
Anmerkung: Zu den betroffenen Bereichen gehören die Import- und Exportfunktionen.
Die Datenbank wird während des Upgrades von IQ Bot aus einer früheren Version verschlüsselt.
Beim Upgrade IQ Bot von einer älteren Version verschlüsselt das Installationsprogramm Daten, die mit den Dateien in der Datenbank in Verbindung stehen.
Nach Abschluss des RabbitMQ Konfigurationsschritts im Installationsprogramm beginnt die Datenbankverschlüsselung, und das System zeigt eine Erklärungsmeldung an. Nach Abschluss des Upgrades funktioniert das System wie zuvor.
Wenn der Verschlüsselungsvorgang fehlschlägt, zeigt das Installationsprogramm eine Fehlermeldung an, und das Upgrade wird auf die vorherige Version zurückgesetzt.
Anmerkung: Kopieren Sie vor dem Upgrade eine Sicherungskopie der Datenbank, und bewahren Sie sie auf, damit Sie sie wiederherstellen können, wenn während des Upgrade-Prozesses Fehler auftreten.

Als Administrator müssen Sie sich des Standorts und der Sicherheit des Verschlüsselungsschlüssels bewusst sein. Die Verschlüsselungsschlüsseldatei wird nicht in einem Anmeldeinformationsspeicher gespeichert, sondern befindet sich im IQ bot-Installationsverzeichnis/Configurations/private.key. Sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel mit entsprechenden Zugriffsbeschränkungen, um die Möglichkeit, dass andere Benutzer die verschlüsselten Daten entschlüsseln können, deutlich zu reduzieren.

Dieser Schlüssel wird von allen Servern des IQ Bot-Clusters gemeinsam genutzt, um eine nahtlose Datenbankverschlüsselung auf allen Servern zu gewährleisten. Wenn der Verschlüsselungsschlüssel verloren geht, deinstallieren Sie ihn, und installieren Sie ihn IQ Bot erneut, um die Funktionalität wiederherzustellen.

Feedback senden