Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Integrationen

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

RPA Bots for Salesforce 3.4 – Versionshinweise

  • Aktualisiert: 2021/10/19
    • Automation 360 v.x
    • Verwalten
    • AARI
    • Versionshinweise

RPA Bots for Salesforce 3.4 – Versionshinweise

Überprüfen Sie die neuen und geänderten Funktionen in RPA Bots for Salesforce Version 3.4.

Unterstützte Automation Anywhere Enterprise-Versionen

Wird für die Bereitstellung von Automation 360 Cloud und On-Premises unterstützt.

Die RPA Bots for Salesforce-Lösung der Automation Anywhere-Plattform ermöglicht es Nutzern, bots für Routineprozesse von jeder Salesforce Cloud-Datensatzseite aus auszuführen.

Neue Funktionen
Bot Geschichte im Chatter-Feed
Bot Die Aktivität wird nun im Chatter-Feed jeder betroffenen Datensatz-Detailseite aufgezeichnet. Wenn ein bot einsatzbereit ist, den Datensatz aktualisiert oder einen Versuch unternimmt und fehlschlägt, werden diese Details zu Prüfzwecken im Chatter-Feed angezeigt.
Anmerkung: Chatter muss in der Org aktiviert sein und die Lightning-Komponente muss im Seitenlayout verfügbar sein.
Automation Starthilfe
In Fällen, in denen bots nicht auf Objekte angewiesen sind, ist es sinnvoller, die Bereitstellung von einer allgemeinen Seite aus vorzunehmen, z. B. von der Startseite aus. Wir haben eine Option zur Auswahl der Seitensichtbarkeit bei der Einrichtung von Bot Konfigurationen, für diese Szenarien. Sie können alle oder eine der folgenden Optionen auswählen, um die bot Konfiguration zuzuordnen, wodurch die bot von den ausgewählten Seiten aus sichtbar und verteilbar wird.
  • Hauptseite
  • App Seite
  • Seite aufnehmen
Anmerkung: Wenn ein Objekt ausgewählt ist, können Sie die Seiten Home oder App nicht auswählen.
Sichtbarkeitsfilter

Der Sichtbarkeitsfilter wurde dem Abschnitt Objektauswahl und Feldzuordnung von Bot Konfigurationen hinzugefügt und bietet Administratoren die Möglichkeit, zu steuern, welche bots auf den Datensatzdetailseiten verfügbar sind. Durch das Setzen von Bedingungen werden Automatisierungen auf relevante Aufgaben im Automation Launcher.

Sichtbarkeitsfilter in RPA Bots for Salesforce

Örtlich ausführen zu den Ausführungsoptionen hinzugefügt

Administratoren, die den Prozess einer bestimmten Automatisierung überwachen möchten, können nun ihre bot Konfiguration auf Lokal ausführen auf ihrem Gerät einstellen. Dabei wird eine betreute Automatisierung eingesetzt, für die bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Voraussetzungen für RPA Bots for Salesforce

Geänderte Funktionen
Aktualisierungen der Startseite
Das Erscheinungsbild der Startseite hat sich leicht verändert, um zusätzliche Panels unterzubringen, die Zugang zu neuen Funktionen und hilfreichen Informationen bieten.
  • Kachel zur neuen Funktion Monitoring Dashboard

    Greifen Sie über die Startseite schnell auf das Monitoring Dashboard zu, um Analysen und Trends der bot Einsatz.

  • Panel für wesentliche Informationen

    Die Startseite zeigt jetzt einen Schnappschuss von Lizenz und bot Details. Die Anzahl der bot Konfigurationen, die unter Ihrer Lizenz erlaubt sind, und die durchschnittliche Anzahl bots die im aktuellen Monat ausgeführt wurden, werden in diesem Fenster angezeigt.

  • Upgrade auf Premium Link

    Für Benutzer, die die Anzahl der verfügbaren Konfigurationen erhöhen möchten bot Konfigurationen erweitern möchten, steht dieser Link zur Verfügung, über den sie sich einfach an den Vertrieb wenden können.

Bot Mapping erfordert keine Objektauswahl mehr

Zuvor war das bot ein Objekt benötigt, auf dem es läuft. Um die Verwendung allgemeinerer Bots zu ermöglichen (z. B. Berichte per E-Mail versenden), besteht keine Objektabhängigkeit mehr. Im Abschnitt Objektauswahl und Feldzuordnung des Bot Konfigurationsassistenten können Sie wählen Keine für das Objekt wählen und die neue Funktion Sichtbarkeitsfilter verwenden, um die Seite zuzuweisen, von der aus die bot von der aus ausgeführt werden soll.

Benutzerdefinierte Objekte können während Bot Konfigurationen

Eine weitere Änderung im Abschnitt Objektauswahl und Feldzuordnung besteht darin, dass bot Konfigurationen können nun Eingänge und Ausgänge auf benutzerdefinierte Salesforce-Objekte zuordnen. Zuvor war das Mapping auf Standard-Salesforce-Objekte beschränkt. Während der Mapping-Auswahlschritte werden benutzerdefinierte und Standardobjekte in den Dropdown-Menüs für Daten, die von dem zugewiesenen Objekt abgerufen oder aktualisiert werden sollen, sichtbar aufgelistet bot.

Feste Merkmale
Bot Verzeichnis verbessert
  • Zuvor waren einige Bots nicht zugänglich im bot Verzeichnis der bot Konfiguration nicht zugänglich, weil die Control Room Ordnern. Jetzt haben die Nutzer Zugang zu allen bots. Um jedoch auf bots auf Unterordner zuzugreifen, müssen die Benutzer zunächst den Ordner aus dem bot Verzeichnis auswählen, um auf einen bestimmten bot gespeichert ist. Die globale Suchfunktion existiert nicht mehr.
  • Zuvor konnte man auf einige Systemordner im Verzeichnis bot Verzeichnis zugreifen, obwohl sie für die bot Konfiguration. Dieses Durcheinander wurde ausgeblendet, um nur relevante Optionen anzuzeigen.
Automation Launchervoll funktionsfähig auf Mobile App

Die Automation Launcher hat nun volle Funktionalität in der Mobile App und bots kann gestartet werden.

Feedback senden