Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Integrationen

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Ausgabeprozessor für RPA-Bots für Excel

  • Aktualisiert: 2020/05/12
    • Automation 360 v.x
    • Verwalten
    • RPA Workspace

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Ausgabeprozessor für RPA-Bots für Excel

Sie können den Standardprozessor verwenden oder einen benutzerdefinierten Ausgabeprozessor erstellen, um die Daten zu verarbeiten, die vom botzurückgegeben werden. Der Ausgabeprozessor ist ein JavaScript-Code.

Sie können einen benutzerdefinierten Ausgabeprozessor in Javascript-Code über die Registerkarte „Ausgabe anpassen“ erstellen, und der Code wird in der JavaScript-API für Office ausgeführt. Um eine Excel-Funktion auszuführen, müssen Sie JavaScript API for Office aufrufen. Einzelheiten finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/office/dev/add-ins/reference/javascript-api-for-office.

Optional können Sie die Registerkarte „Erweitertes Skripting“ auswählen und die Standardoption „Standard: In Zelle speichern , wenn Sie keinen benutzerdefinierten Ausgabeprozessor erstellen möchten. Die Option speichert die Ergebnisse im Excel-Arbeitsblatt AutomationBotResult.

Prozedur

  1. Wählen Sie in der Excel-Anwendung die Option Automatisierungsprozessoren > .
  2. Wählen Sie die Registerkarte „Ausgabe anpassen“ oder „Erweitertes Skripting“ je nach Ihren Geschäftsanforderungen aus.
    • Erstellen eines benutzerdefinierten Ausgabeprozessors (Anfänger)
      1. Klicken Sie Auf Ausgabe Anpassen.
      2. Klicken Sie auf der Seite Ausgabe anpassen im rechten Bereich auf die Dropdown -Liste Ausgabe, und wählen Sie Standard: In Zelle speichern.
      3. Geben Sie den Blattnamen in das Feld „auf Bogen speichern“ ein. Bearbeiten Sie optional die Standardoption AutomationBotResult, und hängen Sie das Blatt mit einem Namen an. Zum Beispiel AutomationBotResultPP .
      4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Durchlauf-ID anhängen, um die bot Ergebnisse mit einer eindeutigen ID-Nummer im Blattnamen auszulösen. Beispiel: AutomationBotResult-{ID}. Die ID-Nummer ist für jeden getriggerten boteindeutig.
      5. Geben Sie im Feld Ausgangszelle den Zellbereich ein, von dem aus die Ausgabe angezeigt werden soll.
      6. Klicken Sie auf Vertikal oder Horizontal , um die Richtung der Daten anzugeben, die im Blatt angezeigt werden sollen.
      7. Geben Sie den Code in das Feld Testergebnisdaten ein.
      8. Klicken Sie auf Speichern , um den Prozessor zu speichern.
      9. Geben Sie einen Blattnamen in das Feld Prozessor speichern unter ein, um einen neuen benutzerdefinierten Prozessor zu erstellen.
      10. Klicken Sie auf Speichern.

        Die folgende Meldung wird angezeigt: Ausgabeanpassung Gespeichert.

        Der neue Ausgabeprozessor wird gespeichert und ist im Feld Ausgabeverarbeitungsoptionen verfügbar. Wählen Sie auf der Registerkarte Ausgabe den neuen Ausgabeprozessor aus, um einen bot mit dem Prozessor auszuführen. Speichern Sie den Ausgabeprozessor als bevorzugten bot (bot#1, bot#2 oder bot#3) auf der Registerkarte Output (Ausgabe) für einen bot One-Click-Lauf.

      11. Klicken Sie auf Test , um den Ausgabeprozessor zu testen.
      12. Klicken Sie auf Löschen , um den Ausgabeprozessor zu löschen.
    • Standard akzeptieren und „Advanced Scripting“ (Erweitertes Skripting) wählen (Benutzer für Anfänger)
      1. Klicken Sie Auf Advance Processor.
      2. Wählen Sie auf der Seite Erweiterte Skripterstellung im rechten Bereich aus der Liste Standard: Option in Zelle speichern. Die Standardoption wird im Feld Skriptname angezeigt. Die Ergebnisse des letzten erfolgreichen bot Durchlaufs werden im Feld Testdaten angezeigt.
      3. Optional: Bearbeiten Sie den Code im Feld Code.

        Im Feld Code können Sie zwei Variablen anpassen : Den Standardnamen der Tabelle und die Variablen für den Zellspeicherort. Die Standardvariable für die Tabellenkalkulation ist AutomationBotResult , und die Standardvariable für den Zellspeicherort ist A1. Bearbeiten Sie die Variablen AutomationBotResult und Cell Location nach Bedarf. Der Prozessor exportiert die Ergebnisse in das Excel-Arbeitsblatt AutomationBotResult. Sie können die Daten in einer beliebigen Datei speichern.

      4. Klicken Sie auf Speichern , um den Prozessor zu speichern.
      5. Geben Sie einen Blattnamen in das Feld Prozessor speichern unter ein, um einen neuen benutzerdefinierten Prozessor zu erstellen.
      6. Klicken Sie auf Speichern.

        Die folgende Meldung wird angezeigt: Ausgabeanpassung Gespeichert.

        Der neue Ausgabeprozessor wird gespeichert und ist im Feld Ausgabeverarbeitungsoptionen verfügbar. Wählen Sie auf der Registerkarte Ausgabe den neuen Ausgabeprozessor aus, um einen bot mit dem Prozessor auszuführen. Speichern Sie den Ausgabeprozessor als Favorit bot (bot#1, bot#2 oder bot#3) auf der Registerkarte Ausgabe für einen Durchlauf mit einem Klick bot .

      7. Optional: Bearbeiten Sie den Code im Feld Testdaten.
      8. Klicken Sie auf Test , um die Daten zu testen.
      9. Klicken Sie auf Löschen , um die Daten zu löschen.
    • Erstellen Sie ein neues Skript, und wählen Sie „ Advanced Scripting“ (Erweiterter Benutzer).
      1. Geben Sie den Namen des Skriptcodes in das Feld Skriptname ein.
      2. Geben Sie den Code in das Feld Code ein.
      3. Optional: Bearbeiten Sie die Ergebnisse des erfolgreichen bot Durchlaufs im Feld Testdaten.
      4. Klicken Sie auf Speichern , um das Skript zu speichern.
      5. Geben Sie einen Blattnamen in das Feld Prozessor speichern unter ein, um einen neuen benutzerdefinierten Prozessor zu erstellen.
      6. Klicken Sie auf Speichern.

        Die folgende Meldung wird angezeigt: Ausgabeanpassung Gespeichert.

        Der neue Ausgabeprozessor wird gespeichert und ist im Feld Ausgabeverarbeitungsoptionen verfügbar. Wählen Sie auf der Registerkarte Ausgabe den neuen Ausgabeprozessor aus, um einen bot mit dem Prozessor auszuführen. Speichern Sie den Ausgabeprozessor als Favorit bot (bot#1, bot#2 oder bot#3) auf der Registerkarte Ausgabe für einen Durchlauf mit einem Klick bot .

      7. Klicken Sie auf Test für das Skript.
      8. Klicken Sie auf Löschen , um das Skript zu löschen.
Feedback senden