Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Migration – bekanntes Verhalten

  • Aktualisiert: 5/10/2019

    Migration – bekanntes Verhalten

    Wenn Sie für die Migration von einer 10.x-Version zur aktuellen Version von Enterprise Control Room den Assistenten Daten migrieren verwenden, werden einige Daten automatisch migriert und einige unter bestimmten Umständen ausgelassen.

    • Bei der rollenbezogenen und der nutzerbezogenen Migration werden Bots und Dateien basierend darauf migriert, dass ein Nutzer mindestens eine Ordnerberechtigung hat, und zwar „Hochladen“, „Herunterladen“ oder „Löschen“. Auf ähnliche Weise werden MetaBots basierend darauf migriert, dass ein Nutzer über mindestens eine der Ordnerberechtigungen „Hochladen“, „Herunterladen“, „Löschen“ oder „Ausführen“ verfügt.
      • Beachten Sie, dass die Ordnerberechtigungen von „Meine MetaBots“ nicht übertragen werden, wenn ein neuer Ordner zum Ziel-Enterprise Control Room migriert wird.
      • Wenn ein zu migrierender 10.x-Bot bereits in 11.x vorhanden ist, wird er nicht migriert und sein Status als Ausgelassen angezeigt.
    • Wenn beim Quell-Enterprise Control Room die Versionskontrolle aktiviert ist,
      • wird der Versionsverlauf der Bots und ihrer Abhängigkeiten migriert.
      • wird die zuletzt festgelegte Produktionsversion migriert.
      • werden gesperrte Bots und Dateien entsperrt und dann zu 11.x migriert.
      • werden die Felder „Client zuletzt geändert“ und „Modifiziert von“ für jede Version des migrierten Bots auf den Namen des aktuellen Enterprise Control Room-Nutzers festgelegt, der den Migrationsprozess ausführt. Anderenfalls wird das Feld „Modifiziert von“ des migrierten Bots auf „SYSTEM“ festgelegt, wenn der auf dieses Feld verweisende Nutzer nicht zu 11.x migriert wird.
      • wird das Datum der Ordnererstellung auf das Datum der Migration zum Ziel-Enterprise Control Room festgelegt, wenn ein Bot zum ersten Mal migriert wird. Das Datum der Bot-Datei wird auf das Systemdatum und die Systemuhrzeit festgelegt, zu denen die Bot-Datei in den Quell-Enterprise Control Room hochgeladen wurde. Wenn die Versionskontrolle aktiviert ist, wird das Datum der neuesten Version der Bot-Datei übernommen. Die Versionskontrolle ist standardmäßig deaktiviert.
    • Wenn das Feld „Modifiziert von“ für Bots nicht migriert werden kann, wird der Name im Feld auf den Seiten „Meine Bots“ und „Bearbeiten“ als „SYSTEM“ angezeigt.
    • Alle Nutzerlizenzen werden automatisch migriert, wenn Sie die Nutzer migrieren. Die Lizenzmigration ist auf der Enterprise Control Room-Nutzeroberfläche jedoch nicht sichtbar.
      • Wenn die Anzahl der Lizenzen im Ziel-Enterprise Control Room geringer als die der im Quell-Enterprise Control Room 10.x verfügbaren Lizenzen ist und alle Lizenzen im Ziel-Enterprise Control Room verwendet werden, kann einem Nutzer möglicherweise keine Lizenz zugewiesen werden.
    • Während der ersten Migrationsausführung werden die Entitäten, die mit Enterprise Control Room-Einstellungen zusammenhängen, nämlich „Mail-Serverkonfiguration“, „E-Mail-Benachrichtigung“ und „Client-Konfiguration“, automatisch migriert.
    • Alle Abhängigkeiten für einen Nutzer oder eine Rolle werden anhand der Ordnerberechtigungen migriert, die der Nutzer für die zugewiesene Rolle hat.
    • Bei der Migration wird einer 10.x-Rolle mit Ordnerberechtigung „Hochladen“, „Herunterladen“ oder „Löschen“ standardmäßig die Berechtigung „Ausführen/Planen“ in 11.x erteilt.
      • Alle vom System erstellten Rollen in 10.x werden den entsprechenden 11.x-Rollen zugeordnet und daher nicht migriert.
      • Alle in 11.x verfügbaren Standardberechtigungen werden allen 10.x-Rollen erteilt, die migriert werden.
      • Alle Systemrollen müssen zuerst migriert werden, bevor Bots und Planungen migriert werden. Dadurch können Ordnerberechtigungen den Systemrollen ordnungsgemäß zugewiesen werden.
    • Kennwortgeschützte Bots und ihre Planungen werden in 11.x nicht unterstützt und können daher nicht migriert werden. Diese Entitäten werden auf der Migrationsverlauf-Detailseite als „Fehlgeschlagen“ angezeigt.
    • Bei der Migration von Nutzern werden die folgenden Entitäten automatisch migriert:
      • dem Nutzer zugewiesene Lizenz
      • vom System definierte Anmeldedaten für die automatische Anmeldung und E-Mail-Einstellungen, die in Automation Anywhere 10.x Client vom Nutzer festgelegt werden

      Eine Lizenzmigration für den Nutzer kann fehlschlagen, wenn der Ziel-Enterprise Control Room nicht über ausreichende Nutzerlizenzen verfügt. Ist ein Nutzer oder eine Rolle in 11.x bereits vorhanden, werden diese bei der Migration umbenannt (ihre Namen werden mit dem Suffix _1 versehen). Die vorhandene Entität wird in 11.x nicht geändert. Gelöschte Nutzer in 10.x werden nicht zu 11.x migriert.

    • Wenn eine Planung einige manuelle Abhängigkeiten enthält, die in 10.x hinzugefügt wurden, werden diese automatisch migriert. Sie können diese Abhängigkeiten später in 11.x nicht entfernen. Da diese statisch sind, aktualisiert ein aktualisierter Bot (neue Version) die abhängigen Dateien nicht. Sie können nicht aus dem Bot-Repository gelöscht werden. Um diese Dateien zu entfernen, müssen Sie sie manuell aus dem Bot entfernen. Sie werden auch nicht von Enterprise Control Room heruntergeladen, wenn ein Bot mit Abhängigkeiten heruntergeladen wird.
    • Wenn bei der Migration eines Bots und seiner Planung der Nutzer, der die Planung erstellt hat, nicht zu 11.x migriert wird oder in 10.x gelöscht wurde, werden diese Planungen nicht migriert. Wird eine Entität (Rolle, Nutzer, Bot oder Planung) einmal migriert, steht sie für die nächste Migrationsausführung zur Verfügung. Sie wird jedoch nicht erneut migriert, und auf der Migrationsverlauf-Detailseite wird als Status „Erfolg <ausgelassen>“ und als Grund „bereits migriert“ angezeigt.
    • Wenn Sie einen Bot von 10.x auswählen, der in 11.x denselben Namen hat, werden der Bot und seine Planungen nicht migriert. Sein Status wird als Ausgelassen angezeigt.
    • Kennwortgeschützte Planungen werden ebenfalls nicht migriert.
    • Dashboard-Lesezeichen werden ebenfalls nicht migriert. Sie müssen diese neu erstellen.
    Feedback senden